Bundesfrauenrat

von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Samstag, 19.10.2019, 09:00 Uhr bis Sonntag, 20.10.2019, 13:00 Uhr
Haus Dacheröden, Anger 37 in Erfurt, Erfurt

Bundesfrauenrat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 19. und 20. Oktober in Erfurt


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum 2. ordentlichen Bundesfrauenrat 2019 am 19. und 20. Oktober 2019 in Erfurt ein.

Der Bundesfrauenrat beginnt mit feministischen Rück- und Ausblicken aus Thüringen, Sachsen und Brandenburg mit den jeweiligen Spitzenkandidatinnen sowie Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Im Anschluss wird es eine Bildaktion mit Thüringer Landtagskandidatinnen geben.

Ein Thema ist sodann die Bedeutung des politischen Rechtsrucks in der Politik und den damit verbundenen Antifeminismus. Hierüber diskutieren Nina Tomaselli, stv. Bundesvorsitzende der Grünen in Österreich, Judith Rahner, Amadeu Antonio Stiftung, sowie Anna Cavazzini, MdEP von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Des weiteren wird es eine Diskussion über die Chancen und Herausforderungen für Frauen durch Reproduktionsmedizin und -technologien geben - mit Constanze Bleichrodt, Beraterin für Kinderwunschbehandlungen, Susanne Schultz, Goethe-Universität und Mitglied des Gen-ethischen Netzwerks, und Gabriela Lünsmann, Familienanwältin und Mitglied im Vorstand der LSVD.

Am Samstagabend laden wir zu einer öffentlichen Veranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag, ein. Hier geht es um die Situation von Frauen und Feminismus in Ostdeutschland.

Am Sonntag bereiten wir die Bundesdelegiertenkonferenz vor und diskutieren mit Katharina Dröge, MdB und Katharina Beck, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen über ökosoziale Transformation und Wirtschaftspolitik.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.gruene.de/artikel/bundesfrauenrat-am-19-und-20-10-2019-in-erfurt


Datum/Uhrzeit:
--------------
Samstag, 19. Oktober 2019, 09:00 Uhr bis Sonntag, 20. Oktober 2019, 13:00 Uhr

Thema:
------
2. ordentlicher Bundesfrauenrat 2019 von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

u.a. mit Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende,
Gesine Agena, Stellvertretende Bundesvorsitzende und Frauenpolitische Sprecherin,
Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag,
Anja Siegesmund, Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Landtagswahl in Thüringen,
Katja Meier, MdL von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen sowie
Katharina Dröge, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Wettbewerbspolitik und Handelspolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Ort:
----
Kulturhaus Dacheröden, Anger 37, 99037 Erfurt

______________________________________

Liebe Frauen,
ganz herzlich laden wir euch zum 2. ordentlichen Bundesfrauenrat am 19. und 20. Oktober 2019 in Erfurt ein, mit dem wir auch den Landesverband Thüringen am letzten Wahlkampfwochenende unterstützen möchten.

Wir haben uns für diesen Frauenrat viele verschiedene Themen vorgenommen und dazu spannende Referentinnen eingeladen.

Zu Beginn wird es feministische Rück- und Ausblicke aus Thüringen, Sachsen und Brandenburg mit Beiträgen von Annalena Baerbock (Bundesvorsitzende), Anja Siegesmund (Thüringer Spitzenkandidatin und Landesministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz), Katja Meier (MdL) und Ursula Nonnemacher (MdL, angefragt) geben. Zudem unterstützen wir den Thüringer Wahlkampf mit einer gemeinsamen Fotoaktion.

Anschließend haben wir Nina Tomaselli (stellvertretende Bundesvorsitzende der Grünen in Österreich) zu Gast. Mit ihr und Judith Rahner (Amadeu Antonio Stiftung) sowie Anna Cavazzini (MdEP, angefragt) wollen wir der Frage nachgehen, wie sich ein politischer Rechtsruck in Regierungshandeln und antifeministische Politiken übersetzt und was wir dagegen tun können.

Am Nachmittag wollen wir dann über die Chancen und Herausforderungen für Frauen durch Reproduktionsmedizin und -technologien diskutieren. Dazu haben wir Constanze Bleichrodt (Beraterin für Kinderwunschbehandlungen), Susanne Schultz (Goethe-Universität in Frankfurt am Main und Mitglied des Gen-ethischen Netzwerks) und Gabriele Lünsmann (Familienanwältin und Mitglied im Vorstand des LSVD) eingeladen. Wir wollen zum Thema Reproduktionsmedizin keinen Beschluss fassen, aber gemeinsam diskutieren, welche Chancen und Risiken sich in diesem Feld auftun und was Politik tun kann, um zu regulieren.
Wir Grüne verzeichnen derzeit nicht nur gute Wahlergebnisse, sondern wachsen auch bei unseren Mitgliedern und als Partei enorm. Deswegen wollen wir beim Frauenrat einen selbstkritischen Blick auf unsere Parteistrukturen werfen und Vorschläge erarbeiten, wie wir als Partei attraktiv für die Mitarbeit von Frauen sein können. Denn auch mit 90.000 Mitgliedern und vielen neuen Mandaten gilt für uns der Grundsatz: Die Hälfte der Macht den Frauen.
Am Samstagabend laden wir zu einer öffentlichen Veranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt (MdB, Vorsitzende der Bundestagsfraktion) und weiteren Gästen ein, bei der wir einen Blick auf die Situation von Frauen und Feminismus in Ostdeutschland werfen wollen.
Am Sonntag befassen wir uns mit der BDK im November. Hier wollen wir die Leitanträge des Bundesvorstands beraten und dabei mit Katharina Dröge (MdB, parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion) und Katharina Beck (Sprecherin der BAG Wirtschaft&Finanzen) über das Thema sozial-ökologische Transformation diskutieren. Außerdem wollen wir auch die eingereichten Satzungsänderungsanträge zum Frauenstatut und weitere Anträge zur BDK beraten und ein Votum für die frauenpolitische Sprecherin im Bundesvorstand vergeben.
Zum Schluss wollen wir dann mit Hannah Neumann (MdEP) über die Vereinbarkeit von Ehrenamt und Familie diskutieren und es gibt auch wie immer den TOP Verschiedenes und Berichte.
Wir arbeiten wieder mit dem Antragstool. Das bedeutet, dass ihr Anträge und Änderungsanträge unter https://antraege.gruene.de/2bfr19 einreichen könnt. Den Vorschlag für die Tagesordnung findet ihr in der Anlage.

Wir freuen uns schon sehr, euch alle in Erfurt zu treffen und auf intensive und spannende Diskussionen.
Mit herzlichen Grüßen, auch vom Präsidium

Gesine Agena


2. Ordentlicher Bundesfrauenrat, 19. und 20. Oktober 2019, Erfurt Vorschlag zur Tagesordnung

Samstag 19.10.19
9.00 Uhr Beginn
9.30 – 10.00 Uhr Begrüßung, Formalia Änderung der Geschäftsordnung
10.00 – 10.45 Uhr Feministische Visionen aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen Annalena Baerbock Anja Siegesmund, Spitzenkandidatin Thüringen Ursula Nonnemacher, MdL (angefragt) Katja Meier, MdL Fotoaktion zur Unterstützung des Thüringer Wahlkampfes
10.45 – 12.15 Uhr Was tun gegen Antifeminismus? Erfahrungsaustausch mit Nina Tomaselli, Die Grünen Österreich Judith Rahner, Amadeo Antonio Stiftung Anna Cavazzini, MdEP (angefragt)
12.15 – 13.15 Uhr Mittagspause
13.15 – 15.15 Uhr Neue Freiheit, neuer Zwang? Selbstbestimmung von Frauen und Reproduktionstechnologien Panel-Diskussion mit Dr. Susanne Schultz, Goethe-Universität Frankfurt am Main Gabriele Lühnsmann, Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland Constanze Bleichrodt, Psychologin mit Schwerpunkt zu Kinderwunschberatung und Geschäftsführerin der Samenbank Cryobank-München
15.15 – 15.30 Uhr Kaffeepause
15.30 – 17.15 Uhr Grüne Strukturen – auf dem Weg zur Hälfte der Macht Wie gelingt es uns mehr Frauen für unsere Partei zu gewinnen?
19.00 Uhr Abendveranstaltung: Feministische Perspektiven aus und auf Ostdeutschland Katrin Göring-Eckardt, MdB im Gespräch mit weiteren Gästen

Sonntag 20.10.19
9.30 – 11.30 Uhr Diskussion und Beschlussfassung von Änderungsanträgen zu den Leitanträgen der BDK Diskussion mit Katharina Dröge, MdB Katharina Beck, BAG Wirtschaft&Finanzen

Vergabe des Votums für die frauenpolitische Sprecherin
11.30 – 12.30 Uhr Vereinbarkeit von Ehrenamt und Familie
12.30 – 13.00 Uhr Verschiedenes und Berichte
13.00 Uhr Ende


Organisatorisches:

Tagungsort: Kulturhaus Dacheröden Anger 37 99084 Erfurt (https://www.erfurt.de/ef/de/erleben/kunst/hausdacheroeden/index.html)