Reden & Interviews

  • Erinnerung an die Friedliche Revolution vor 30 Jahren und die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze am 9. November 1989 in Thüringen

    Astrid Rothe-Beinlich geht am 9. November im Thüringer Landtag auf die Ambivalenz dieses Tages in der deutschen Geschichte ein, begründet ausführlich den rot-rot-grünen Antrag zum Erinnern an 1989 und bedauert, das es zu keinem gemeinsamen Antrag mit der CDU gekommen ist mehr …

  • Zur Einordnung der Ereignisse auf dem Weimarer Zwiebelmarkt und Abschiebungsforderungen

    Die integrationspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich, spricht in einer Aktuellen Stunde im Thüringer Landtag am 7. November 2018 zu strafrechtlich relevanten Ereignissen auf dem Weimarer Zwiebelmarkt und reflexartig erhobenen Abschiebungsforderungen mehr …

  • Wir stärken die Unabhängigkeit der Justiz

    Astrid Rothe-Beinlich spricht über die neuen Regelungen der Rechtsverhältnisse der Richter und Staatsanwälte und die Stärkung von deren Unabhängigkeit u.a. durch Beschneidung der Rechte des Justizministeriums - im Thüringer Landtag am 8. November 2018 mehr …

  • Der papierlose Landtag kommt

    Die parlamentarische Geschäftsführerin der grünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich, begrüßt die Einführung der papierlosen Kommunikation durch Änderung der Geschäftsordnung im Thüringer Landtag am 8. November 2018 mehr …

  • Unser Ziel ist weiterhin die gleiche Bezahlung für alle Lehrkräfte

    Und das ist die A13 - so die bildungspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich in der Debatte zur Änderung des Gesetzes zur Änderung der Lehrerbesoldung, im Thüringer Landtag am 28.9.2018 mehr …

  • Inklusive Kitas und eine Verbesserung des Mindestpersonalschlüssels - das ist unser Vorschlag

    Astrid Rothe-Beinlich betont die Wichtigkeit einer guten frühkindlichen Bildung und spricht über die Verwendung der Mittel aus dem geplanten "Gute-Kita-Gesetz" des Bundes in Thüringen in ihrem Beitrag zu einem Antrag im Thüringer Landtag am 26. September 2018 mehr …

  • Sicher ist nur die Unsicherheit

    Die Ausweitung sogenannter sicherer Herkunftsstaaten ist mit uns ganz sicher nicht zu machen - so die flüchtlingspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich, in ihrem Beitrag zu einem Antrag im Thüringer Landtag am 31. August 2018 mehr …

  • Thüringer Schulen als Lern- und Lebensorte für Demokratie stärken - für ein demokratisches Schulwesen

    Eine offene pluralistische Gesellschaft ist eine Errungenschaft, die immer wieder erlernt, erstritten, verteidigt und erfahren werden muss. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, insbesondere eine bildungspolitische Aufgabe - erklärt Astrid Rothe-Beinlich in ihrer Rede im Thüringer Landtag zum Antrag der Koalitionsfraktionen am 30. August 2018. mehr …

  • Für eine eigenständige Jugendpolitik in Thüringen

    Weil die Stärkung der Mitbestimmung junger Menschen zugleich ein Beitrag zur Stärkung unserer Demokratie ist - braucht es auch mehr Beteiligung, mehr Eigenständigkeit und gesicherte Finanzierung dafür - genau das steckt in dem Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, zu dem die Jugendpolitikerin Astrid Rothe-Beinlich bei der ersten Lesung im Thüringer Landtag am 30. August 2018 spricht mehr …

  • Karenzzeiten für Ministerinnen und Minister kommen - Rot-Rot-Grün liefert

    Diese Regierung setzt konsequent um, was sie vorher versprochen hat, so Astrid Rothe-Beinlich zum neuen Minister*innengesetz. Wir schaffen mehr Transparenz und wollen das Vertrauen in die Politik stärken. Wir führen deshalb in Thüringen Karenzzeiten für Ministerinnen und Minister ein! In einer Rede im Thüringer Landtag am 20. Juni 2018 mehr …

  • Zum Weltflüchtlingstag - Warum man zu Rassismus nicht schweigen darf

    Am Weltflüchtlingstag erklärt Flüchtlingspolitikerin Astrid Rothe-Beinlich, warum man Rassismus nicht im Raum stehen lassen darf. In einer Rede zu einer Aktuellen Stunde im Thüringer Landtag am 20. Juni 2018 mehr …

  • Zukunft für kleine Schulen sichern

    Thüringen reagiert auf die Herausforderungen angesichts des Lehrer*innen-Mangels gerade für die kleinen Schulen. Es geht um die Sicherstellung der Beschulung vor Ort - nicht nur in Ponitz - statt voreiliger Angstmache, stellt die bildungspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich, bei einer Aktuellen Stunde im Thüringer Landtag am 20. Juni 2018 klar mehr …

  • Das Problem heißt Rassismus: Thüringen steht für menschenrechtsorientierte Flüchtlingspolitik und Teilhabe statt Lagerdenken

    Die Sprecherin der grünen Landtagsfraktion für Rassismus und Flüchtlingspolitik, Astrid Rothe-Beinlich, findet in der Aktuellen Stunde im Thüringer Landtag zu dem Thema klare Worte - am 23. Mai 2018 mehr …

  • Duldung aus humanitären Gründen für Opfer rassistischer und rechter Gewalt

    Astrid Rothe-Beinlich spricht zum Versuch, den Bleiberechtserlass der Landesregierung anzugreifen. Der Erlass soll die Opfer schützen und sendet ein deutliches Signal an die Täter - am 23. Mai 2018 im Thüringer Landtag mehr …

  • 1. Mai Demo in Erfurt: Nazis mattsetzen

    Am 1. Mai 2018 veranstaltete die NPD eine Demonstration mit mehreren Hundert Teilnehmenden. Wie viele andere Erfurterinnen und Erfurter und Unterstützer*innen aus ganz Thüringen und darüber hinaus, wollten wir das nicht unwidersprochen lassen. mehr …