Reden & Interviews

  • Zur Änderung des Thüringer Feiertagsgesetzes in abschließender 2. Lesung

    Astrid Rothe Beinlich betont in ihrer Plenarrede im Thüringer Landtag am 20.4.2016 die Bedeutung des 17. Juni als Gedenktag für die Opfer des SED-Unrechts. Sie hebt dabei die vielschichtige Bedeutung des Tages hervor. Ziel ist es, mit einem Gedenktag die Aufarbeitung voranzutreiben und den zahlreichen Opfern zu gedenken. mehr …

  • Erhalt der BStU-Außenstellen in Erfurt, Gera und Suhl

    Die Sprecherin für Bildung und Aufarbeitung der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE Grünen im Thüringer Landtag, Astrid Rothe-Beinlich, spricht sich im Zuge einer Aktuellen Stunde für den Erhalt aller BStU-Außenstellen in Thüringen aus. Die Anküpfung an historische Orte sei außerordentlich wichtig, das gehe auch aus dem Abschlussbericht der Expertenkommission des Bundes hervor, so Rothe-Beinlich am 20.4.2016 im Landtag. mehr …

  • Änderung des Thüringer Feiertagsgesetzes in 1. Lesung

    Ziel der rot-rot-grünen Regierung ist es, mit einem Gedenktag die Aufarbeitung des SED-Unrechtes voranzutreiben und den zahlreichen Opfern des Regimes zu gedenken. Dabei steht der 17. Juni wie kein anderer Tag für das Aufbegehren von Menschen. So Astrid Rothe-Beinlich am 26.2.2016 im Landtag. mehr …

  • Zur Änderung des Thüringer Flüchtlingsaufnahmegesetzes

    Die angemessene Unterbringung von Flüchtlingen wird auch in diesem Jahr eine Herausforderung für Land, Landkreise und Kommunen. Deshalb hat die Landesregierung einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der festschreibt, dass die kreisangehörigen Gemeinden bei der Schaffung von Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge mitwirken sollen. Astrid Rothe-Beinlich erklärt am 26.2.2016 im Thüringer Landtag, warum sie den Gesetzesentwurf für den richtigen Weg hält. mehr …

  • Zukunft der Thüringer Grundschulhorte sichern

    Astrid Rothe-Beinlich spricht im Landtag am 29.1.2016 zum Modellprojekt kommunalisierte Grundschulhorte mehr …

  • Die Gesundheit von Pädagoginnen und Pädagogen stärken

    Astrid Rothe-Beinlich redet zum Antrag der Koalitionsfraktionen. Mit der Verabschiedung bekräftigen rot, rot und grün, dass ihnen die Gesundheit der Pädagoginnen und Pädagogen am Herzen liegt und ihnen die hohe Belastungssituation angesichts ihrer immensen Verantwortung überaus bewusst ist, am 29.1.2016 im Thüringer Landtag mehr …

  • Überarbeitung des Abgeordnetenüberprüfungsgesetzes

    Was sind die Knackpunkte des Thüringer Gesetzes zur Überprüfung der Abgeordneten und aus welchen Gründen gibt es keine einheitliche Meinung der Regierungsfraktionen? Astrid Rothe-Beinlich erklärt mit klaren Worten die Schwierigkeiten in dieser Debatte, am 28.1.2016 im Landtag mehr …

  • Debatte zum Thüringen-Monitor 2015

    Astrid Rothe-Beinlich entgegnet den Brandreden der AfD mehr …

  • Einführung des Schüler*innen und Auszubildendentickets

    Schüler*innen und Auszubildende sollen in Zukunft, ähnlich wie Studierende, den Öffentlichen Nahverkehr kostengünstiger nutzen können. Das Azubiticket soll stärker bezuschusst werden, außerdem soll der Kreis der Anspruchsberechtigten erweitert werden und Regelungen über die Fahrtkostenbezuschussung transparenter und besser werden. Astrid Rothe-Beinlich erläutert hier den aktuellen Stand am 26.11.2015 im Thüringer Landtag mehr …

  • "Informationsdefizite der Landesregierung bei der Unterbringung von Flüchtlingen" ?

    Astrid Rothe-Beinlich redet im Landtag am 5.11.2015 zum CDU-Antrag. Diese wirft der Landesregierung vor, im Rahmen der Unterbringung bzw. Notunterbringung von Flüchtlingen die Kommunen nicht gut genug zu informieren. Diese defizitäre Informationspolitik können wir so nicht erkennen. mehr …

  • Einführung eines Gedenktages am 8. Mai in Thüringen

    Astrid Rothe-Beinlich spricht am 2.10.2015 im Landtag zum r2g Gesetzesentwurf, der die Einführung des 8. Mai als Gedenktag für die Befreiung vom Nationalsozialismus in Thüringen vorsieht mehr …

  • Zur Reform des Asylrechts

    Astrid Rothe-Beinlich in der aktuellen Stunde auf Antrag der CDU-Fraktion zur "Positionierung der Thüringer Landesregierung zu der von der Bundesregierung vorgelegten umfassenden Reform des Asylrechts" im September 2015 im Thüringer Landtag mehr …

  • Zur Novellierung des Gesetzes über freie Schulen

    Rede zum Ersten Gesetz zur Änderung des Thüringer Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft, auf Antrag der rot-rot-grüne Regierungskoalition am 10.9.2015 im Thüringer Landtag mehr …

  • Zum offenen Brief von Erfurts Oberbürgermeister Bausewein zur Flüchtlingspolitik

    Astrid Rothe-Beinlich im Telefoninterview zur Flüchtlingspolitik mit Antenne Thüringen am 26.8.2015 mehr …

  • Stand & Perspektiven der Asyl- & Flüchtlingspolitik in Thüringen

    Rede im Rahmen der Sondersitzung des Landtages am 24.8.2015 zu "Stand und Perspektiven der Asyl- und Flüchtlingspolitik im Freistaat Thüringen" auf Antrag der CDU-Fraktion mehr …