"… KEINEN METER DEUTSCHEN BODEN …" Die extreme Rechte in Thüringen.

am 15. November, 19 Uhr im mon ami in Weimar

Ankünd filme web.jpg

Mehr als 120 rassistische Demonstrationen, fast 50 Rechtsrock-Veranstaltungen und zahlreiche neue extrem rechte Organisationen:
Die extreme Rechte in Thüringen ist so aktiv wie lange nicht. Fast ein Jahr haben die Filmpiraten mit der Kamera diese Entwicklung begleitet und mit dem mobit-Team gemeinsam eine Filmreihe entwickelt. Aus 20 Stunden Rohmaterial sind sechs Kurzfilme entstanden, die wir euch am 15. November vorstellen wollen.
Im Anschluss bleibt Raum für eine offene Diskussion zum Film und zum Umgang mit rechtsextremen Aktivitäten in der Region.

Als Veranstalter laden ein und stehen vor, zwischen und nach den Filmen als Gesprächspartner*innen Rede und Antwort:
- Astrid Rothe-Beinlich, MdL, Bündnis 90/DIE GRÜNEN
- Steffen Dittes, MdL, DIE LINKE
- Diana Lehmann, MdL, SPD
- Uwe Adler, Bürgerbündnis gegen Rechts Weimar
- Katja Fiebiger, MOBIT e.V.- Mobile Beratung in Thüringen, sowie - Und die Filmemacher.
___________________

Den Trailer zu den Filmen gibt es hier: www.youtube.com/watch?v=74oUZmyKmhs
Eine Kurzbeschreibung der Filme finden Sie unten.

___________________


Ausschlussklausel:
Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.

Meldung vom 14.11.2016