Bündnisgrüne zum Frauentag

Dirk Adams und Astrid Rothe-Beinlich werben für echte Gleichstellung und Frauenrechte

Frauenpower

Am morgigen internationalen Frauentag nehmen Dirk Adams, Fraktionsvorsitzender der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, und Astrid Rothe-Beinlich, bündnisgrüne Abgeordnete und langjähriges Mitglied des Thüringer Landesfrauenrates, an den Aktionen auf dem Erfurter Anger und im Anschluss an der Demonstration auf dem Willy-Brandt-Platz teil.

Dazu erklärt Dirk Adams:

"Vor hundert Jahren war eine Frau im Parlament so ungewöhnlich, wie ein paritätisch besetztes Parlament heute noch ist. Demokratie lebt von Entwicklung. Darum streiten wir für ein Paritätsgesetz."

Astrid Rothe-Beinlich erklärt:

"Wir rufen alle auf, sich an den Aktionen zum Frauentag zu beteiligen. Besonders in Zeiten, in denen Rechtspopulist*innen Gleichberechtigung in Frage stellen oder gar die bisherigen Errungenschaften zurückdrehen wollen, ist es wichtig, Zeichen für echte Gleichstellung zu setzen. Konsequente Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen bleiben unsere erklärten Ziele. Gleichberechtigung geht im 21. Jahrhundert alle an."

Ab 13 Uhr nimmt Astrid Rothe-Beinlich am Frauenstreik auf den Erfurter Anger teil. Ziel ist hier, auf die ungleich verteilte Sorge- und Hausarbeit hinzuweisen. Im Anschluss verteilen Astrid Rothe-Beinlich und Dirk Adams ab 14 Uhr Fair-Trade-Rosen an Frauen auf dem Anger, bevor sich die Abgeordneten der Demonstration auf dem Willy-Brandt-Platz anschließen.

Meldung vom 07.03.2019