Erfurter Grüne Stadtratsfraktion konstituiert

Die neue Erfurter Stadtratsfraktion

Am Montag, den 3. Juni, unmittelbar nach Annahme der Stadtratsmandate, haben sich die sechs gewählten grünen Stadträt*innen zu ihrer ersten Fraktionssitzung im Erfurter Rathaus getroffen.
Einstimmig zur Fraktionsvorsitzenden gewählt wurde Astrid Rothe-Beinlich, die die grüne Liste zur Kommunalwahl anführen durfte, außerdem wurde die Geschäftsordnung der Fraktion verabschiedet.
"Ich freue mich sehr, dass wir erstmalig mit einer sechsköpfigen Fraktion im Erfurter Stadtrat vertreten sein dürfen. Mit drei Frauen und drei Männern und drei sehr jungen und drei in der Kommunalpolitik Erfahreneren bilden wir ein gutes Team", ist Astrid Rothe-Beinlich überzeugt und betont:
"Wir sind nun sehr gespannt auf die vor uns liegenden Aufgaben. Hauptschwerpunkte unserer Arbeit bilden ganz sicher die Verkehrspolitik und Umwelt- und Klimaschutz, aber auch die Bildungs- und Sozialpolitik sowie zukünftig bezahlbares Wohnen in Erfurt.
Uns ist bewusst, dass derzeit ganz elementare Zukunftsfragen in aller Munde sind. Und Kommunalpolitik hat nun mal den Charme, sehr konkret zu sein. Hier geht es tatsächlich um jeden Baum, jeden Radweg, jeden Kindergarten, jedes Jugend-, Familien- oder Senior*innenzentrum und jede Schule, genauso wie um die Herausforderung, das Recht auf Wohnen auch in einer wachsenden Stadt für alle im Blick zu behalten. Ziel ist außerdem, das ambitionierte Integrationskonzept mit Leben zu füllen. Wir sind sehr gespannt, ob und wie sich der neue Stadtrat mit nunmehr 8 Fraktionen darstellt, welche Ausschüsse und Beiräte künftig zu besetzen sind und mit wem welche unserer Ziele am ehesten erreichbar sind.
"

Meldung vom 04.06.2019