Frauen stärken - echte Gleichstellung leben

Weimarer Grüne zum Internationalen Frauentag mit Aktion

Frauenlogo bunt

Zum Internationalen Frauentag laden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Weimar morgen zu einer Aktion in der Weimarer Innenstadt ein. 11:30 Uhr vom Theaterplatz startend, werden die Landtagsabgeordnete Astrid Rothe-Beinlich und OB-Kandidat Jan Kreyßig sowie weitere Kreisverbandsmitglieder Blumenzwiebeln an Passantinnen überreichen. "Unser Motto ist dabei: Hol dir den Frühling nach Hause", so Kreyßig. Die Zwiebeln können in einem Blumentopf in jeder Wohnung zum Blühen gebracht werden.

"Gleichberechtigung und Chancengleichheit - darum geht es uns - und das können wir schon jetzt und hier in unserer Stadt leben“, erklärt Kreyßig die Aktion.

In der Stadtverwaltung würden zwar insgesamt viele Frauen arbeiten. Luft nach oben gäbe es mindestens jedoch auf Leitungsebene. Bei Stellenneubesetzungen von Führungspositionen in den Ämtern, auch in den Eigenbetrieben und Tochtergesellschaften, spricht er sich zwar nicht für eine Quotenregelung aus. "Aber bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber für Spitzenpositionen und bei den Einstellungsgesprächen wäre ich als Oberbürgermeister persönlich dabei. Bei gleicher Eignung und Qualifikation hätte bei mir im Zweifel eine Frau den Vorzug mit Blick auf Leitungspositionen", fasst Kreyßig seine Absichten zusammen.

"Echte Gleichstellung ist bekanntermaßen erst dann erreicht, wenn sich genau so viele Frauen wie Männer in Spitzenpositionen wiederfinden. Hinzu kommt: Die Ungleichheit in der Entlohnung hat sich auch in den letzten Jahren nicht verbessert", ergänzt Astrid Rothe-Beinlich, grüne Landtagsabgeordnete. "Der Lohnunterschied beträgt im Durchschnitt weiterhin 21 % oder anders gesagt - der Fraueneuro ist nur 79 ct. wert. Das Entgelttransparenzgesetz der letzten GroKo wird an der Situation sicher auch nichts ändern. Echte Geschlechtergerechtigkeit muss man auch wollen und umsetzen - auf allen Ebenen, in Verwaltung, Wirtschaft und Politik."

Meldung vom 07.03.2018


Siehe auch: