Grüne werben für weitere Investitionen in die Kitaqualität

Astrid Rothe-Beinlich: Haushalt 2020 bietet Gelegenheit für weitere Verbesserungen

Bunte Hände für Vielfalt

Heute wurde der Nationale Bildungsbericht 2018 veröffentlicht. Ein Schwerpunkt im Bildungsbericht ist die frühkindliche Bildung. Thüringen nimmt im Bildungsbereich im Vergleich der Personalschlüssel in Kindergärten leider nur einen Mittelfeldplatz ein. Dazu erklärt Astrid Rothe-Beinlich, bildungspolitische Sprecherin der Thüringer Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

"Der heute veröffentlichte Bildungsbericht 2018 zeigt einmal mehr, dass Investitionen in die Qualität frühkindlicher Bildung gerade in Thüringen dringend notwendig sind. Wir werden uns nicht damit abfinden, dass Thüringen im Ländervergleich der Personalschlüssel bei Kindergärten nur im hinteren Mittelfeld landet. Daher werben wir mit Blick auf den anstehenden Haushalt 2020 für weitere Investitionen in die Kitaqualität. Notwendig sind die weitere Verbesserung des Betreuungsschlüssels auch für 4-6jährige, der Einsatz multiprofessioneller Teams für inklusive Kitas und die Verbesserung der Kita-Fachberatung. Dazu werden wir in den nächsten Wochen das Gespräch mit unseren Koalitionspartnern suchen und sind uns sicher, dass wir hier zu einem guten Ergebnis kommen, das Thüringen weiter voran bringt.

Meldung vom 22.06.2018