Für Rehabilitation, Wiedergutmachung, Aufklärung und Bildung - SED-Gelder verstärkt für Aufarbeitung einsetzen

23.02.2018 Astrid Rothe-Beinlich begründet den Alternativantrag zur Verwendung von Zuweisungen aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR: Wir wollen eine gezielte Verwendung für Aufarbeitung - Rehabilitation, Wiedergutmachung, Aufklärung und Bildung - sowie einen schnell verfügbaren Fonds für soziale Härtefälle. Im Thüringer Landtag am 23.2.2018

veröffentlicht am 23.02.2018


Siehe auch: