Integrationspreis 2016 macht deutlich: Gelingende Integration braucht lokale Initiativen

Grüne Landtagsfraktion gratuliert diesjährigen Preisträger*innen

Heute werden durch den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und die Thüringer Migrations- und Integrationsbeauftragte Mirjam Kruppa die diesjährigen Preisträger des Thüringer Integrationspreises 2016 ausgezeichnet. Die Sprecherin für Asyl- und Migrationspolitik der bündnisgrünen Landtagsfraktion, Astrid Rothe-Beinlich erklärt dazu:

"Meine Glückwünsche und die der grünen Landtagsfraktion gehen an alle diesjährigen Preisträger*innen des Integrationspreises. Der Integrationspreis ist eine wunderbare Gelegenheit für den Freistaat, den vielen Initiativen, die sich überall im Land in großem Maße ehrenamtlich für die gelingende Integration von Geflüchteten und Zugewanderten einsetzen, auch einmal Danke zu sagen und für ihr wichtiges Engagement angemessen zu ehren. Gelingende Integration ist schließlich auf die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen angewiesen. Denn ohne die zahlreichen lokalen Vereine, deren vielfältige Aktivitäten und die dort engagierten Bürger*innen wäre es kaum möglich, die notwendigen Rahmenbedingungen für Integration und gesellschaftliche Teilhabe für die hier lebenden Geflüchteten zu schaffen."

Die Ilmenauerin und grüne Landtagsabgeordnete Madeleine Henfling gratuliert ganz besonders dem Flüchtlingsnetzwerk Ilmenau, welches in diesem Jahr den ersten Preis erhält:

"Ganz besonders freue ich mich über den ersten Preis an das Flüchtlingsnetzwerk Ilmenau. Das Netzwerk hat vor allem in den letzten 1,5 Jahren dafür gesorgt, dass Geflüchtete in Ilmenau ein neues Zuhause finden, das weit über die bloße Unterbringung in einer Wohnung hinausgeht. Das Netzwerk hat besonders durch die Patenschaften zwischen Helfer*innen und Geflüchteten dafür gesorgt, das Teilhabe der unterschiedlichen Familien gelingen kann. Ohne die engagierten Menschen dieses Netzwerkes wäre die Unterstützung der Geflüchteten in Ilmenau nicht möglich gewesen. Diesen engagierten Menschen gilt mein besonderer Respekt! Der Preis ist eine wichtige Anerkennung für diese essentielle ehrenamtliche Arbeit!".

veröffentlicht am 17.11.2016