Thüringer Schulen als Lern- und Lebensorte für Demokratie stärken - für ein demokratisches Schulwesen

Eine offene pluralistische Gesellschaft ist eine Errungenschaft, die immer wieder erlernt, erstritten, verteidigt und erfahren werden muss. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, insbesondere eine bildungspolitische Aufgabe - erklärt Astrid Rothe-Beinlich in ihrer Rede im Thüringer Landtag zum Antrag der Koalitionsfraktionen am 30. August 2018.

Eine andere Version des Videos finden Sie mit diesem Link auf youtube.

veröffentlicht am 05.09.2018