Für eine eigenständige Jugendpolitik in Thüringen

Weil die Stärkung der Mitbestimmung junger Menschen zugleich ein Beitrag zur Stärkung unserer Demokratie ist - braucht es auch mehr Beteiligung, mehr Eigenständigkeit und gesicherte Finanzierung dafür - genau das steckt in dem Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, zu dem die Jugendpolitikerin Astrid Rothe-Beinlich bei der ersten Lesung im Thüringer Landtag am 30. August 2018 spricht

veröffentlicht am 05.09.2018