GRÜNE bekennen sich zu Qualitätsverbesserungen in Kitas

Astrid Rothe-Beinlich: Multiprofessionelle Teams und Verbesserungen am Betreuungsschlüssel notwendig

kita_kinder_lernen_bildung, Foto: Pixabay

Die SPD-Landtagsfraktion hat sich heute in einem Fraktionsbeschluss zur Verbesserung des Kitabetreuungsschlüssels bekannt und einen Stufenplan für die Einführung eines neuen Personalschlüssels für die 3- bis 4-jährigen Kinder beschlossen. Dazu nimmt Astrid Rothe-Beinlich, bildungspolitische Sprecherin der Thüringer Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, wie folgt Stellung:

"Wir begrüßen das klare Votum seitens der SPD für einen verbesserten Betreuungsschlüssel. Als Grüne setzen wir uns bekanntlich seit langem für mehr Betreuungsqualität in den Kitas ein. Das wurde zudem auch von nahezu allen Verbänden und Anzuhörenden im parlamentarischen Verfahren im Landtag eingefordert.

Jetzt kommt es vor allem darauf an, mit unseren Koalitionspartnern im Rahmen der Haushaltsverhandlungen darüber zu beraten, wie die notwendigen Schritte gelingen können. Entscheidend ist für uns, dass wir das Modellprojekt für multiprofessionelle Teams in Kitas ab 2018 umsetzen und eine tragfähige und nachhaltige Finanzierung für die Einführung eines verbesserten Betreuungsschlüssels für die 3- bis 4-jährigen Kinder in unseren Kitas finden."

veröffentlicht am 13.09.2017


Siehe auch: